Zweite Fase

II. Auswahl der Teilnehmer

1. Wenn die Arbeitsgruppe des ARGO Programmes eine Gruppe von geeigneten Bewerber/Bewerberinnen ausgewählt hat, dann werden die Daten von maximal 10 Bewerbern (sofern vorhanden) an die jeweilige Firma mitgeteilt.

2. Damit kann das Unternehmen die Endauswahl des Praktikant/der Praktikantin duchführen.

3. Die angemeldeten Firmen erhalten direkt über ihr Unternehmens-Profil Zugriff auf die Lebensläufe der entsprechenden Bewerber/Bewerberinnen.

4. Es ist also immer das Unternehmen die endgültige Auswahl trifft.

5. Durch dazu können zum Beispiel telefonische Vorstellungsgespräche, schriftliche Kontaktaufnahmen oder änhliche Hilfsmitteln benutzt werden.